Veröffentlicht am: 22.07.2019
Autor: Antje Wäschle/ Illustration: Marnie Wäschle

Die kleine Regenbogenwolke


Es war einmal eine recht unscheinbare Wolke. Sie schwebte noch gar nicht lange am Himmel, deshalb war sie sehr klein und der Wind trug sie zwischen den anderen vielen Wolken durchs Land. Manche Wolken, die sie begleiteten, waren schon richtig groß und andere waren nicht nur groß sondern auch dunkel und wirkten unheimlich. Die kleine Wolke hatte eine Menge Respekt vor den großen Wolken und machte ihnen immer Platz, damit sie gut an ihr vorbeiziehen konnten. Manchmal war sie traurig darüber, dass sie niemand beachtete. 

Eines Tages, es war Sommer und hinter den Wolken blitzte der Himmel strahlend blau, glitt die kleine Wolke  dahin, so wie immer. Und da niemand mit ihr redete, war sie mit ihren Gedanken ganz weit weg und träumte sich in eine andere Welt. Plötzlich jedoch staunten alle anderen Wolken. „Hallo kleine Wolke, wow, was hast du denn gemacht?" "Warum bist du so bunt geworden?" Diese Farben!“ 

Die kleine Wolke wurde aus ihren Träumen gerissen und wusste nicht, wovon die anderen Wolken sprachen. Doch nicht nur die Wolken waren erstaunt, auch die Vögel flogen jetzt langsamer, nur um die kleine Wolke zu betrachten. „Hallo Regenbogenwolke“, rief ein kleiner Vogel ihr zu. Er zwitscherte fröhlich, während er staunend an der kleinen Wolke vorbeiflog. Regenbogenwolke? Warum denn das? Und die kleine Wolke schaute sich nun genauer an, so gut sie das eben konnte. Tatsächlich erstrahlte sie in allen Farben. Nur sie alleine. Alle anderen Wolken sahen wie immer aus. Die kleine Wolke lachte vor Freude.

In diesem Augenblick entstand das schönste Schauspiel, das man sich vorstellen konnte, denn um die Regenbogenwolke versammelte sich alles, was gerade am Himmel flog. Vor Übermut fingen die dunklen Wolken sogar an, ihr Wasser zu verschütten. Es regnete in Strömen. Doch niemand machte das was aus. Im Gegenteil, alle hatten Spaß daran. Da oben entstand ein ungewöhnliches Schauspiel, denn durch den Regen entstand ein wunderschöner Regenbogen. Nun hatte die kleine Regenbogenwolke nicht nur viele neue Spielkameraden, sondern auch einen Freund, der mit ihr den Himmel für viele Minuten bunter machen konnte. Was für ein Glück.

Wenn Du also mal einen Regenbogen am Himmel siehst, weißt Du, dass da oben gerade ein Fest gefeiert wird. Und wenn du sogar eine Regenbogenwolke entdeckst, dann halte diesen zauberhaften und magischen Moment in deinem Herzen ganz fest und denke immer daran, dass auch die unscheinbaren Dinge auf dieser Erde was ganz besonderes sein können.



Kommentare


Hier gibt es noch keine Kommentare, sei der erste!

Hinterlasse ein Kommentar: